Hannes Schneider

Deutschno english version available

Arlberg - Kandahar

Anlässlich eines Besuches in St. Anton am Arlberg lernte der britische Skipionier Arnold Lunn 1927 in St. Anton am Arlberg Hannes Schneider kennen. Im schweizerischen Mürren hatte Lunn sich in den vergangenen Jahren – vor allem im Rahmen des Kandahar Ski Clubs – für die Popularisierung der alpinen Disziplinen Abfahrt und Slalom eingesetzt. Für 1928 wurde nun die Austragung der ersten alpinen Kombination aus diesen Disziplinen in St. Anton am Arlberg geplant. Sie sollte die Namen der beiden veranstaltenden Skiclubs erhalten: Arlberg-Kandahar. Friedrich Schneider – der jüngere Bruder von Hannes – konnte sich dabei als erster Gewinner der Abfahrt vom Galzig einen Namen machen. Der Erfolg der Arlberg-Kandahar-Kombination, die ab 1931 abwechselnd in St. Anton und Mürren ausgetragen wurde, trug maßgeblich zum internationalen Durchbruch des alpinen Skirennlaufes bei.